geb. 1971, Studium der Literatur- und Kunstgeschichte an der Universität Hamburg, Magisterthema war Emil Nolde (1867-1956), Promotionsthema die Hamburger Künstlerin Alma del Banco (1862-1943). Fünfjährige Tätigkeit im Kunsthandel (Galerie Herold, Hamburg und Kampen/Sylt). Verheiratet mit Dr. Thorsten Held, zwei Töchter (*2008 Philina, *2010 Emilia).

Schwerpunkt der Publikationen und Ausstellungen ist die Kunst- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts in Hamburg und Norddeutschland. In Vorträgen zusätzlich übergreifende Themen zur gesamten Kulturgeschichte sowie  Einführungen in Ausstellungen norddeutscher Künstler des 19. bis 21. Jahrhunderts. Beratung von Unternehmen innerhalb dieser Schwerpunkte. Regelmäßige Begleitung von Kunstprojekten von SAGA GWG. Umfassende Beratung zum Kunstengagement für die Hamburger Sparkasse.

Mitgliedschaften: Verband deutscher Kunsthistoriker; Freundeskreis Künstlerhaus Maetzel e. V., Hamburg (Mitinitiatorin und Vorstand 2003-2008, seit 2014 erneut im Vorstand); Forschungsverbund zur Hamburger Kulturgeschichte zwischen 1848 und 1933, Universität Hamburg.

Als kleine Reihe nebenbei biete ich KUNSTEXPEDITIONEN an: Entdecken Sie die Kunstgeschichte in ungewöhnlichen Orten und mit allen Sinnen – in Brückenpfeilern Namenskekse knabbernd Brückenbilder der Hamburger Moderne, im klassizistischen Landhaus Baiser essend die Wohnkultur um 1800, im Eiskeller mit zu den Künstlern passenden Knabbereien und Eis und Schnee in 500 Jahren Malerei, zu Tee und Gebäck im Wohnhaus eines Hamburger Impressionisten, bunte Kekse in expressionistischer, Hamburger Raumkunst, nordfriesisches Brot mit Mettenden und Flensburger Pils zu Noldes blumigen Frauenbildern im Gewächshaus…. Für mehr Informationen kontaktieren Sie mich gern!