geb. 1971, Studium der Literatur- und Kunstgeschichte an der Universität Hamburg, Magisterthema war Emil Nolde (1867-1956), Promotionsthema die Hamburger Künstlerin Alma del Banco (1862-1943). Fünfjährige Tätigkeit im Kunsthandel (Galerie Herold, Hamburg und Kampen/Sylt). Verheiratet mit Dr. Thorsten Held, zwei Töchter (*2008 Philina, *2010 Emilia).

Aktuell: Ich freue mich sehr, dass meine Ausstellung #DepictingWomen (mit Katalog), die ich für die Stiftung Ahlers Pro Arte in Herford kuratiert habe, ausgezeichnet wurde. In der Pressemitteilung der Stiftung heißt es: „Die Stiftung Ahlers Pro Arte hat mit der von September bis Dezember 2018 in ihren Räumen gezeigten Ausstellung „#DepictingWomen – Frauenbilder in der Kunst“ den diesjährigen AKF- Award gewonnen. Dieser Preis wird vom Arbeitskreis Kulturförderung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft für besonders innovative Kulturförderprojekte seiner Mitglieder verliehen. / Die Ausstellung verstand sich als Beitrag zur „#MeToo“-Debatte, die 2018 ihren Höhepunkt hatte. Ausgehend von den Beständen der ahlers collection ging sie der Frage nach, welche Frauenbilder über Jahrhunderte hinweg in der Kunst verbreitet wurden und welche emanzipatorischen Positionen sich in der Kunst nach 1945 ausgebildet haben. Begleitende Vorträge vertieften einzelne Aspekte des Themas und erweiterten so die Perspektive unserer Gastkuratorin, Frau Dr. Friederike Weimar aus Hamburg. / […] Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft ist eine überregionale Institution für unternehmerische Kulturförderung mit rund 450 Mitgliedern in Deutschland. Der Arbeitskreis Kulturförderung (AKF) vereint in seinem einzigartigen Netzwerk Unternehmen und unternehmensnahe Stiftungen, die sich für Kunst und Kultur engagieren.“

Schwerpunkt meiner Publikationen, Ausstellungen und Vorträge ist die Kunst- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts in Hamburg und Norddeutschland. Ich berate Unternehmen innerhalb dieser Schwerpunkte. Regelmäßig begleite ich Kunstprojekte der SAGA. Als Kustodin verwalte ich die Sammlung Hamburger Sparkasse und berate die Haspa umfassend zu ihrem Kunstengagement. Für die Helmut und Loki Schmidt Stiftung habe ich die Leitung der Inventarisierung des Wohnhauses des Ehepaares übernommen sowie die Begleitung von Ausstellungsprojekten der Stiftung.

Mitgliedschaften: Verband deutscher Kunsthistoriker; Freundeskreis Künstlerhaus Maetzel e. V., Hamburg (Mitinitiatorin und Vorstand 2003-2008, seit 2014 erneut im Vorstand); Forschungsverbund zur Hamburger Kulturgeschichte zwischen 1848 und 1933, Universität Hamburg.

Zu meiner kleinen Lieblingsreihe, den KUNSTEXPEDITIONEN, komme ich derzeit nicht. Für Anregungen zu spannenden Themen und Räumen bin ich aber immer dankbar! Irgendwann gibt es dann auch wieder neue KUNSTEXPEDITIONEN!